DIY-IDEE: Cake-Topper selber machen

Cake-Topper selber machen - Tischdeko
Man muss die Feste feiern wie sie fallen

Im Mai gibt es einiges zu feiern. Geburtstage stehen an und dieses Jahr flatterte sogar eine Einladung zu einer Firmung ins Haus. Der Mai ist tatsächlich ein "Wonnemonat"!

Für ein Geburtstagsfest wollte ich unbedingt einmal Cake-Topper selber machen, die Möglichkeiten sind ja unerschöpflich. Toll finde ich, dass sich mit selbst gemachten Tortenspießen ein Mottokuchen einfach umsetzen lässt. Wer wird nich einmal zu einer Hochzeit eingeladen oder das eigene Kind wünscht sich einen besonderen Geburtstagskuchen.

Cake-Topper selber machen - Tischdeko
Cake-Topper selber machen:

Für meinen Kuchen habe ich Windräder aus Papier gefaltet, das kann ich mir tatsächlich aus dem Ärmel schütteln:

  • Für die Windmühlen braucht ihr ein quadratisches Stück Papier, je dünner es ist, desto einfacher lässt es sich falten. Ich habe Origamipapier verwendet und es passend zu den Kuchenproportionen zugeschnitten.
  • Faltet das Papierquadrat zweimal in der diagonalen, so dass sich, wenn ihr das Papier wieder auffaltet, ein Kreuz abzeichnet.
  • Schneidet mit der Schere die diagonalen Brüche bis zur Hälfte ein.
  • Faltet nun der Reihe nach, die jeweils erste Ecke an den Einschnitten zur Mitte und klebt die Zipfel in der Mitte fest. Das Windrat ist fertig, wenn alle vier Ecken in der Mitte kleben.
  • Zur Verzierung könnt ihr noch einen kleinen Klebepunkt in die Mitte des Windrads kleben.
  • Ein Holzspieß wird mit einem größeren Klebepunkt auf der Rückseite fixiert.
  • Fertig ist der Cake-Topper. Die Holzspieße können je nach Lust und Laune in der Länge gekürzt werden. 
Cake-Topper selber machen - Tischdeko
 Tischdeko:

Für die Tischdeko, die dank der Rosen ein wenig romantisch ausgefallen ist, habe ich weiße Rosen gekürzt und mit Wasser in kleine Weckgläser gestellt. Die Rosen schmücken jeden Platz und heißen die Gäste willkommen.  Wer mag kann außerdem ein kleines Windrad auf jeden Teller legen. 

Cake-Topper selber machen - Tischdeko
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Einige Fotos sind für "Schön bei Dir" Blog by Depot entstanden. Dort findet ihr die Anleitung für die selbst gemachten Cake-Toper noch einmal in Bildern.

Kommentare:

  1. Liebe Cora,

    Windmühlen in Schwarzweiß gehen immer ;)
    Und Kuchen auch!
    Bin gleich bei dir, ok?

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön und das Ganze im typischen Cora Style - alles in allem eine wunderbare Idee! Sonnige Dienstagsgrüße und fröhliches Feiern wünsche ich euch,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cora,
    deine Windräder erinnern mich an meine Kindheit. Was haben wir in Kindergarten und Grundschule Windräder gebastelt. Meine Mutter hat sie vermutlich gehasst, so viele habe ich angeschleppt. Natürlich immer stolz wie Oskar - grins. Ich mag es heute aber sehr, wenn diese "alten" Techniken wieder aufleben. Ist immer eine schöne Erinnerung und als Cake-Topper ne süße Idee!

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach du liebe..was für eine entzückende Idee.
    Das ist genau meins..das werde ich auch nächstes mal machen,danke für diese nette Idee.
    Der gedeckte Tisch sieht traumhaft aus.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  5. Eine entzückende Idee, liebe Cora!
    Und dass sie dir förmlich aus dem Ärmel fällt, das glaube ich gern bei deiner Liebe zum Papier.

    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cora,
    deine Tischdeko gefällt mir sehr! Wunderschön die Windräder!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Toll sieht das aus Cora. So ein Stück Kuchen würde ich auch nehmen. Ein kleines Windrädchen natürlich auch. Wobei da bräuchte ich gleich zwei, weil sich sonst meine Jungs drum streiten würden.
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cora,
    was für ein bezaubernder kleiner Gugl mit den Toppern... Meine Kinder lieben Windräder und die werden wir bestimmt nachbasteln.
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen ja toll aus liebe Cora! Und dein Gugl dazu.... herrlich ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Windräder und Guglhupf, doppelt gut! Bin auch großer Cake-Topper-Fan, sie sorgen einfach immer für gute Laune und ein bisschen Partyfeeling auf der Kaffeetafel. Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Cora
    Die Idee ist total schön! Ich werde sie ganz
    bestimmt einmal nachmachen.
    Richtig tolle Bilder!
    LG Chiara
    www.elilu-meinewelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.