RAUMIDEEN - Ein Regal für mein Büro selbstgemacht

Ein Regal für mein Büro selbstgemacht.
Update - ein schwebendes Regal für mein Büro selbstgemacht

Hinter der Bürotür herrscht nun endlich Ordnung. Mein Stativ ist weg und ein paar Bretter sind endgültig verarbeitet. Das Stativ steht nun im Keller und die Bretter waren ein Bausatz für ein Regalboard, welches ich auf Maß habe anfertigen lassen.

Raumplanung und gestalterische Idee meines Homeoffices

Ich wollte den Raum hinter der Tür nicht verschenken, er misst immerhin 30 cm Tiefe, da würden einige Zeitschriften einen Platz finden. Da ich aber ausreichend Stauraum in den Büroschränken habe und auch etliches aussortiert hatte, kam ein raumhohes Bücherregal, wie ursprünglich einmal angedacht, nicht in Frage. Ein Blickfang musste her, ein kleinwenig Dekofläche, die auch, obwohl sie hinter der Tür ist, ausreichend ins Auge fällt. Sobald die Heizungen an sind, ist die Tür sowieso geschlossen. Außerdem tut die Querbewegung dem längsgerichteten Raum gut, ein zusätzlicher gestalterischer Aspekt greift hier und wird den Rauproportionen gerecht.

Wie aus Einzelteilen ein schwebendes Regalboard für mein Arbeitszimmer wird

Für das Regalboard habe ich insgesamt drei Konsolen, 10cm Höhe, zuschneiden lassen. Zwei kurze (je 25 cm, linke und rechte Stirnseite) und eine lange (213 cm, Längsseite). Außerdem ein Regelbrett (27 cm tief) in der kompletten Raumbreite (217 cm) der Raumbreite. Die Materialstärke beträgt 20 mm.

Die seitlichen Konsolbretter habe ich mit jeweils zwei Schrauben an die Wand geschraubt, die lange Konsole mit drei Schrauben. Die Schraublöcher waren gleichmäßig aufgeteilt und die Löcher zum Anbohren hatte ich vorgebohrt. Dübel für der Wand nicht vergessen. Die Schrauben habe ich anschließend mit weißen Schraubenkappen verdeckt.

Das Regalbrett liegt nun einfach auf den Konsolen, die fest mit der Wand verschraubt sind. Die Höhe habe ich auf die Schreibtischhöhe abgestimmt, hier 74 cm.

Meine Idee:

Mir war wichtig, dass die Konstruktion des Regals für mein Büro nicht gleich ins Auge fällt, aber dennoch nicht zu kompliziert durchdacht ist. Stellschienen mit Konsolträgern wären eine Alternative gewesen, doch ich wollte insgesamt eine reduziertere Wandgestaltung, mein Motto lautet ja: Mein Minimalismus zieht ein!

Alles in meinem Büro schwebt, warum das so ist und was das für Vorteile hat, erzähle ich euch ein anderes mal.

Weitere Einblicke in mein Büro:

2. Ideen für ein Arbeitsplatz - Schwebende Schreibtische
3. Zwischenlösung - Stauraum im Büro

Produktpalette:
Büromöbel Sonderanfertigung (RAUMiDEEN)
Wandleuchte Tolomeo von Artimede
Teppich Zuschnitt von Tretford (Interland, Farbe Graphit)
Bilderrahmen Ikea
Grafiken selbstgemacht aus 3D Objekten von Thonet (auch Photodateien kann man sich herunterladen und ausdrucken)
Stuhl S33, Design Mart Stam von Thonet
Türgriffe, Design Walter Gropius von Bisschop

Ein Regal für mein Büro selbstgemacht.

Kommentare:

  1. Das hast du super gelöst liebe Cora. Und wenn Stauraum sonst vorhanden ist sowieso.
    Herzliche Grüsse zu dir.
    Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja froh, dass ich das Regal noch ausbauen könnte, falls es in den Schränken zu eng wird ;) !

      Löschen
  2. Liebe Cora,
    wow bei dir schwebt ja wirklich alles und so schön weiß und clean :) Das schaut toll aus und lädt ein zum Arbeiten. Ich danke dir sehr, dass du an meiner Bloglinkparty teilnimmst :), vielleicht klappt es im Laufe des Jahres ja nochmal...
    Bin schon gedanklich dabei den März vorzubereiten.
    Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht klappt es noch einmal, es gibt ja noch einiges zu erzählen ;) !

      Löschen
  3. Wie schön, wenn man genug Stauraum hat und nur die Dinge "ausstellt", die man auch sehen möchte.
    Davon sind wir hier gerade meilenweit entfernt und der Hausstand wächst und wächst, ich bekomme Panik !!! Das Stativ im Keller ist eine prima Fitnessidee, liebe Cora :-)
    Dein Regal ist klasse, ich mag solche simplen und eleganten Lösungen .
    Herzliche Grüße und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Panik, oh je, die habe ich aber auch manchmal ;).
      Treppen muss ich eh laufen, da kommt es auf eine mehr nicht an. Mein Haus hat mit Keller vier Geschosse!

      Löschen
  4. Liebe Cora,
    ich bin total begeistert von Deinen hängenden Schreibtischen. Ohne Front haben sie mir auch extrem gut gefallen, und die Lösung mit den integrierten Auszügen/Laden gegen das Chaos auf dem Tisch ist so einfach wie gut. Am liebsten würde ich meine Tische jetzt austauschen. Ja, und das mobile Regal ist auch wunderschön. Du bist eine wahre Meisterin.
    Ich bin noch gar nicht dazu gekommen, mich für Deine wahnsinnig nette Weihnachtskarte zu bedanken. Das Bäumchen baumelte bis letzte Woche über meinem Schreibtisch. Hätte ich nicht schon genug von Weihnachten, würde es noch immer hängen. Für nächstes Jahr ist es schon gut verstaut. Vielen, herzlichen Dank! Meine Freude war sehr groß.
    Ich wünsch Dir noch eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Karte hat dich erreicht, das freut mich sehr, liebe Sonja!

      Löschen
  5. Liebe Cora,

    Deine Regallösung ist toll geworden!
    Ich bin ja auch ein großer Fan davon den kleinsten Stauraum sinnvoll zu nutzen. Das hast du super hingekommen. Fast unsichtbar.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cora,
    das finde ich schön! Sehr schön sogar! Denn genau so ein Regalbrett stelle ich mir auch in meinem neuen Arbeitszimmer vor. Damit ich abwechselnd einmal ein Bild oder auch sonst eine kleine Dekoration drauf abstellen kann.
    Du machst mir Mut, dass ich mir jetzt auch ein ganz persönliches Maß anfertigen kann.
    Danke für die Inspiration und fürs Zeigen.
    Viel Freude mit Deinem schönen Zimmer - das ich heute auch schon bei Fanny gesehen habe. :-)
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ganz wunderbar aus! Die schwebenden Schränke sind ein echter Hit! Und das dezente Regalbrett wirklich das perfekte kleine Gegengewicht. Mensch Cora, ich bin begeistert! :*

    AntwortenLöschen
  8. Reduzierter geht es nicht... linear und proportional ausgleichend und ich bin begeistert, wie aufgeräumt Dein Schreibtisch ist, ganz ohne nichts kriege ich (leider) nicht hin auch wenn es mir sehr gefallen würde ;-)
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.