DEKOIDEE - Green Living, mit Pflanzen wohnen

Mit Pflanzen wohnen, welche Pflanzkübel passen in meine Wohnung.
Pflanzen als Statussymbol

Es gab schon einmal Zeiten, da waren Pflanzen willkommene Mitbewohner. Sie wurden in herrschaftlichen Gewächshäusern gepflegt und im Verlaufe der Zeit schließlich auch auf breiten Fensterbänken in Stadtwohnungen oder Einfamilienhäusern beherbergt. 

Pflanzen haftete in den vergangenen Epochen ein gewisses Statussymbol an. Wer die Mittel hatte leistete sich Pflanzen "aus aller Herren Länder" und Kulturen und ließ sie in einem Wintergarten oder pompösen Gewächshaus pflegen. Was ursprünglich nur dem Adel vorbehalten war, schwappte mehr und mehr auch in die privaten Haushalte über. Pflanzengrün hielt Einzug und gehörte schließlich in den 50er Jahren zu einem gut gepflegten, kleinbürgerlichen Haushalt.

Pflanzen verkörperten die Naturliebe ihrer Besitzer  und ließen sie von fernen Ländern träumen. 

Grün für die triste Jahreszeit, ein Trend setzt sich durch: Green-Living

Heute leben wir wieder "grün", ein Trend setzt sich durch und wir können alte Blumenfensterbänke noch einmal reanimieren. Begriffe wie "Urban-Gardening", "Urban-Jungle", "Indoor-Gardening" oder "Green-Living" sind Formulierungen, die diesen Trend neumodisch betiteln. In den Wohnzeitschriften, auf Blogs und auf Designmessen können wir es eindeutig sehen: Die Grünpflanze wird wiederbelebt und für den Einsatz in den eigenen vier Wänden kontemporär gestylt. So besinnen wir uns abermals auf die Natur und holen uns, gerade in der tristen Jahreszeit, ein bisschen stylisches "Grün" ins Haus.

Die Sukkulenten von heute sind die Yucca-Plamen von damals. Zimmerefeu tritt aus dem Rampenlicht und lässt den Tüpfelfarn Vortritt.

In den skandinavischen Ländern zeichnet sich der "neue" Wohntrend eindeutig ab. Kaum ein  Schaufenster war ohne Grünpflanzen gestaltet. Cool dekoriert, immer ähnliche Pflanzen oder kunterbunt zusammengewürfelt in den gleichen Töpfen dekoriert. Hängen geblieben bin ich an einem Zimmerfarn namens "Tüpfelfarn". Das zarte Blattwerk und das abgetönte, leicht graue Grün gefällt mir unheimlich gut. Pflanzen wohnen draußen? Nein, ich ziehe mit und der neue Wohntrend: "Green-Living" zieht bei mir ein.

Blumentöpfe von VIVANNO für die Designstars von heute (Werbung)

Ich habe keine Fensterbank, auf der ich meine pflanzlichen Mitbewohner dekorieren kann und die mir dann einen grünen Ausblick, auch in der tristen Jahreszeit, bescheren. Hohe Pflanztöpfe mit Pflanztopfeinsätzen waren die Lösung. Für mich sollte sich die Dekoration nicht zu sehr in den Vordergrund stellen und dem Raum die Luft zum Atmen nehmen. Die Dekoration soll den Blick führen und ihn nicht für sich beanspruchen und einfangen. Weiße, kubische Pflanzkübel nehmen sich zurück und fügen sich ein. Ein dezentes Größenspiel sorgt für Spannung und Tiefe. Von der Höhe passen die Pflanzgefäße gut unter das Dachflächenfenster. Der Tüpfelfarn sorgt nun für meinen grünen Ausblick.

Green-Living - habt Ihr schon immer Pflanzen zuhause gehabt, oder erst jetzt, seit dem die Grünpflanze so langsam wieder salonfähig wird?

Mit Pflanzen wohnen, welche Pflanzkübel passen in meine Wohnung.
Dieser Post ist in Kooperation mit VIVANNO entstanden. Ein Onlineversand für Pflanzkübel, Wohnaccessoires, Möbel und mehr.

RAUMiDEEN macht mit: Urban Jungle Bloggers (Thema: Dress Your Plants)

Kommentare:

  1. Schon sehr spannend, die Entwicklungsgeschichte der Grünpflanzen in der Wohnung.
    In den Siebzigern ( Nostalgiewelle ) schwappten die Palmen & Birkenfeigen neben allerhand anderen Zimmerpflanzen in die Wohnung. Ich lebte in einem regelrechten Dschungel und hatte bei jedem Urlaub Stress, eine Pflegevertretung zu organisieren.
    Als ich dann ein Haus mit Garten hatte, war mir die Zimmerbepflanzung einfach zu viel der Arbeit und - bis auf wenige Ausnahmen - es gibt bis heute kaum Grünpflanzen in der Wohnung. Davon kann mich der neue Trend nicht abbringen. So sachlich wie bei dir sieht es annähernd nur im weißen BAd aus.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Garten sind Grünpflanzen ja auch ganz gut aufgehoben ;) !

      Löschen
  2. Ja, ein Trend, den ich immer schon hatte, unabhängig von der Mode des "Urban Jungle", da ich mir ein Leben ohne große Grünpflanzen im Wohnraum nicht vorstellen könnte :-) Diese hohen Pflanzengefässe sind superschön, die würden bei mir auch sehr gut rein passen. Wie immer super in Szene gesetzt!
    Herzliche Grüße und schönen Abend,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Dich hatte ich gedacht, liebe Kebo. Ich würde Deinen Pflanzen-Jungle ja gerne mal sehen ;) !

      Löschen
  3. Aaah...da ist er ja, der wunderschöne Farn ;-)
    Die Gefäße sind wie für dich gemacht, liebe Cora !
    Herzliche Grüße und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße zurück, liebe Helga!

      Löschen
  4. Durch den Trend bin ich neuerdings wieder hip statt ewig altvaterisch. ;-))) Ich mochte schon immer altmodische Pflanzen und jetzt sind sogar mein Asparagus und mein Kaffeebaum wieder salonfähig. Buchstäblich. Eine schöne Kooperation, denn solche Pflanzkübel brauche ich noch für die Terrasse. Die ist natürlich auch üppig grün.
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss nur lange genug warten ;) !

      Löschen
  5. Mega!! Sieht so toll aus liebe Cora! Bei mir wird es so nach und nach auch grüner...lach... der neue Trend zieht auch bei mir ein... Ich hab drinnen leider nicht so den grünen Daumen wie draußen.... mal sehen. Der Lieblingsmann passt Gott sei Dank besser auf :)) Auch deine Nikolaustüten sehen einfach wundervoll aus ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cora,
    ich hatte auch immer schon Pflanzen. Erst in meinem WG-Zimmer, schließlich in der Wohnung und sobald ich meinen ersten Balkon hatte auch dort. Ohne hätte ich es mir nie vorstellen können. Jetzt bin ich aber froh, dass ich mich auch draußen im Garten austoben kann. Grüne Mitbewohner habe ich aber immernoch in größerer Anzahl :-).

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte alle Pflanzen ausgemustert, jetzt ziehen langsam wieder welche ein. Mal sehen, wie es um meinen grünen Daumen bestellt ist ;)!

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare.