REISEIDEE

Tour de France (Provence)

Sonne, Landschaft, Kultur, Essen, Architektur, Orte, Städte, Wandern, Kajaktouren, Strand, Flüsse, Wälder, Sandsteinfassaden, Klappläden, Weinfelder, Gewürze, Pasteten, Meer, Corbusier, Jean Nouvel, Norman Foster, Antike, Wein, ...

Die Provence hat viel zu bieten: Kleine Ortschaften sowie Städte laden zum bummeln durch Gassen und Straßen ein. Eindrücke gibt es genug. Die Sandsteinhäuser mit ihren bunten Klappläden und Häusertüren bieten ein buntes allerlei für die Augen. Besichtigen kann man Architektur der Moderne, der Romanik und der Antike. Ein kontrastreiches Kulturprogramm. Die Natur ist sagenhaft. Es duftet nach Pinien und Lavendel. Flüsse fließen verschlungen durch die Landschaft. Vom Kajak  aus, hat man einen schönen Blick auf die Ufer. Berge und Hügel bieten Raum für Wanderungen. Zu sehen gibt es Weinfelder, Ruinen und verschlafene Ortschaften.

Erste Eindrücke der "Tour de France" habe ich mitgebracht:

1. Verwitterte Häuserfassaden in St. Gilles
2. "Nemausus" Sozialwohnungen in Nimes, von Jean Nouvel
3. "Unit d`Habitation (Dachterasse) in Marseille, von Le Corbusier

Ausführlichere Einzelheiten zu den architektonischen Fundstücken kommen sicherlich später.

Ganz herzlich möchte ich mich für die lieben Kommentare zur Sommerpause bedanken, ich habe mich sehr gefreut. Heute geht es hier nun so langsam wieder los. Ich freue mich auf das WIEDERsehen!

Kommentare:

  1. Noch heute früh habe ich mich gefragt, wann du denn wohl zurückkehrst.
    Schön, dass du wieder da bist.
    Liebe Ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich! Liebe Grüße, Cora

      Löschen
  2. Danke für deinen farblich so ganz untypisch gearteten Provence - Bericht! Habe 11 Jahre lang jeden Sommer dort verbracht und immer eher einen sandfarbenen Eindruck gehabt...
    Bin gespannt auf weitere Posts, denn alte Liebe rostet nicht ;-)
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da gebe ich Dir recht. Sandfarben, so weit das Auge reicht. Aber, wie Du siehst, gibt es auch Grau. Das warme Grau verwitterter Fensterläden aus Holz. Graue Betonbauten und welche aus Metall. Liebe Grüße, Cora

      Löschen
  3. Tolle Bilder. Farblich so schön passend. Ich schaue mir deine Sachen immer wieder gerne an. Hab dich schon vermisst. Momentan brauche ich mal eine Pause. Schönes Wochende, Yna

    AntwortenLöschen
  4. Und noch einmal: Willkommen zurück, liebe Cora! Ich hab auch schon nachgeschaut, ob/wann Du wieder da bist. Wenn ich an die Provence denke, habe ich v.a. Lavendel in Kopf und Nase. Auf jeden Fall sind die Fotos wunderschön – ich mag Deine Kollagen sehr.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.