Ordnung im Schrank - Tipps und Tricks - Körbe sind schöne Ordnungshüter

Ordnung im Schrank - Tipps und Tricks
Ordnung muss sein

An die Schränke fertig los! Bei mir heißt es wieder einmal aufräumen, das ist ein Prozess, der wohl ewig anhält. Irgendwie zieht dann doch immer ein bisschen Unordnung in die Schränke. Kleinzeug sammelt sich an und wird von mir einfach in den Schrank gestellt. Was ich nicht sehe, interessiert mich nicht. Aber wehe, ich mache den Schrank auf, dann ist der Schreck groß und mein aufgeräumtes Wohlgefühl schwindet dahin. Nun wische ich meine Küchenschränke sowieso regelmäßig aus, nach dem Treppen Projekt vor zwei Wochen war das unabdingabr, da kann ich auch gleich ein bisschen Ordnung machen. Die Dinge, die es nicht braucht werden wegsortiert und die Gegenstände, die ich regelmäßig nutze, werden funktional in die Regalfächer sortiert. 

Ordnung im Schrank - Tipps und Tricks
Ordnung kann funktional sein

Ich bin nicht nur sehr ordnungsliebend, ich mag es auch gerne funktional. Ordnung muss funktionieren, sonst macht das Aufräumen keinen Spaß. Das geht doch schon Kindern so, aber das wäre ein anderes Thema.

Mit "Funktion" meine ich, dass sich die Dinge, die im Schrank aufbewahrt werden und hin und wieder benutz werden, auch gut aus den Schrankfächern holen lassen sollten. Nichts ist nerviger, als etwas umständlich aus dem hintersten Schrankeck zu kramen.

Aber keine Sorge, es geht auch anders. Ich habe ein paar Tipps parat, wie sich funktional Ordnung halten lässt und wie somit das Aufräumen Spaß machen kann:

Ordnung im Schrank - Tipps und Tricks

1. Kleinteiliges kann sehr gut in Schachteln oder Körben aufbewahrt werden. Mit einem Zug ist der Karton aus dem Regalfach geholt. Außerdem purzeln die kleinteiligen Dinge nicht umeinander.

2. Ich habe die Schachteln beschriftet, damit nicht nur ich sofort weiß, was in welcher Schachtel ist.

3. Jede Kiste, jeder Korb und jede Schachtel steht auf einer eigenen Etage, sprich: ich stapel die Kartons nicht einfach übereinander, sondern jede Schachtel hat ein eigenes Fach im Schrank. Der Vorteil liegt außerdem darin, dass die Schachteln ohne Probleme wieder zurück in den Schrank geschoben werden können und nicht umständlich zurück in einen Kistenstapel bugsiert werden müssen.

4. Was bewahre ich in den Schachteln auf? In meinen Kartons verwahre ich Teelichter, Stabkerzen, Streichhölzer und Feuerzeuge, Papierservietten und Serviettenanhänger.

5. Ähnlich ist es mit Schrankkörben, man kann sie im Ganzen, anders als Schubladen, aus den Regalfächern holen. Auf den Tisch gestellt, kann ich mich am Inhalt bedienen und mir leicht einen bestmöglichen Überblick verschaffen.

6. Was bewahre ich in den großen Körben auf? In den großen Körben verstaue ich z.B: ineinandergestapelte Vasen, Kleinkram wie: Fernglas und Sonnencreme für den Garten. Meine Stoffservietten und besondere Geschirrhandtücher befinden sich ebenfalls in einem der großen Schrankkörbe.

7. In den kleinen Körben befinden sich Teelichthalter, die ich oft im Garten aufstelle, Glasuntersetzer, Weinöffner, Strohhalme, Eierwärmer

8. Einen Korb benutze ich als "Taschenleerer" dort verschwindet alles, was ich auf die Schnelle aus meinem Blickfeld geräumt haben möchte. Bei Zeiten entleere ich den Korb und bringe alles dort hin, wo es eigentlich hingehört.

9. Meine Kochbücher und Rezepte bewahre ich in Zeitschriftenhaltern auf, dann sieht es noch ordentlicher im Schrank aus.

Ordnung im Schrank - Tipps und Tricks

Ordnung kann schön sein

Ich gebe zu, ich mag es, wenn es auch hinter den Schranktüren aufgeräumt und ordentlich aussieht. Hübsche Ordnungshüter fallen doch gleich angenehmer ins Auge, als überladene Regalfächer. Ich versuche die Regalböden nicht zu voll zu stellen, so dass ich an Einzelteile, wie Vasen, gelange und Lust habe, diese Dinge auch zu benutzen. 

Ordnung im Schrank - Tipps und Tricks


Werbung:

Die großen Regalkörbe "Robo", aus Weide, sind von VIVANNO. Ich konnte mit ihnen gut meine bestehenden Körbe ergänzen. VIVANNO hat viele Regalkörbe in ganz unterschiedlichen Größen im Sortiment. Die großen Weidenkörbe z.B. passen auch in die Regale Kallax und Expedit von Ikea

Habe ich hier schon einmal erwähnt, dass ich Körbe liebe? Ich kann wirklich selten an Körben vorbeigehen. Da ist es doch toll, wenn sie sich selbst zum Ordnung halten verwenden lassen.

Hier hatte ich euch schon eimal Blumentöpfe von VIVANNO gezeigt: Meine Kräuterküche - 5 Rezepte und Ideen mit Kräutern

Kommentare:

  1. Liebe Cora,
    als ständig auf Ordnung Bedachte gefällt mir deine Übersichtlichkeit in den Schränken sehr. Ich hoffe, dass es bei mir in allen Schränken auch mal so aussehen wird.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bleibe ständig am Ball, mein Keller schwächelt allerdings ;)

      Löschen
  2. Sogar in deine Schränken sieht es perfekt aus, wow!
    Und absolut, bei Ordnung muss man immer am Ball bleiben, die Idee mit dem "Taschenleerer" merk ich mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch einen an der Garderobe ;)

      Löschen
  3. Hallo Cora leider schaffe ich es nicht immer Ordnung zu halten.Das liegt mir nicht so ständig hinter her zu räumen.Aber du hast mich auf eine Idee gebracht,ich habe sehr viele Kochbücher die sind mir teilweise zu bunt, du hast die Lösung für mich.Ab morgen werde ich die Kochbücher auch in Zeitschriftenhaltern aufbewahren.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Auge ordnet schließlich mit ;)

      Löschen
  4. Die Idee des Taschenleerers gefällt mir super. Glaube das muss ich bei uns auch mal einführen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cora,
    Deine Schränke sind ein Traum.
    Auch ich bin derzeit am Räumen, habe am Donnerstag Fachböden gekauft, noch stehen einige durchsichtige Kunststoffkisten mit Bastelmaterialien übereinander, mein Ziel ist es, wie bei Dir auf jeden Fachboden nur eine Kiste zu stellen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist total praktisch!

      Löschen
  6. Ich verstaue, gerade im Kinderzimmer, auch gerne alles in Schachteln, Kisten oder Körben. Und die Idee mit dem "Taschenleerer" muss ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo man überall für Ordnung sorgen muss :)

      Löschen
  7. Ach wie hübsch sehen Deine Schränke von innen aus! Das ist auch mein ziel für die neue Bude - in der alten WOhnung hatte ich wunderschön aufgeräumte Schränke, derzeit sieht es bei mir aus wie bei Hempels unterm Sofa und ich werde wahnsinnig! Aber mit ein paar Körben und Schachteln ist das Chaos sicher auch wieder in den griff zu bekommen. : )
    Viele liebe Grüße! Julika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, wenn man gerade umgezogen ist, darf es wohl auch so aussehen. Ich würde Familie Hempels gern mal besuchen ;) !

      Löschen

Kommentare können Anonym veröffentlicht werden. Hierfür muss der Nutzer nicht zwingend registriert sein.

Registrierte Nutzer, die über ein Google+ Konto verfügen, verweise ich hiermit auf die Datenschutzerklärung des Anbieters:

Datenschutzerklärung Google+ (https://policies.google.com/privacy?hl=de)