Ein Kranz aus Lärchenzweigen

Lärchenzweige, Natur, DIY
Stimmungstief

Da braut sich ganz schön was zusammen. Im Internet surft der User gerade auf der Weihnachtswelle, die sich mächtig auftürmt und droht, an meinen Strand zu branden. Aber ich bin ja selber schuld, so schwimme ich mit, im Meer des Konsums. Gerade zu Weihnachten wird fleißig geklappert. Nicht nur Joseph und Maria klopfen an die Türen, um nach einer Unterkunft zu fragen, auch der Onlinehandel hat vielerlei abzugeben und sucht nach einer neuen Heimat für das ein oder andere Dekoelement. Die geballte Ladung an Aufrufen zum Konsum tut mir gerade nicht gut und erdrückt mich. Instagram steht an erster Stelle und verkommt gerade zu einer Konsumschleuder und ich sitze mittendrin, mir wird schon ganz schwindelig. 

Natur, Lärchenzweige, DIY
Real Life

Ich sollte meine Zeit mehr in der realen Welt verbringen, obwohl mir die digitale so viele freundliche Kontakte beschert. Gerade letzte Woche war ich auf dem Lieblingsbloggertreffen in Nürnberg, ein reales Treffen mit sehr herzlichen Menschen, aber dazu später mehr!

Konsumiere mehr Natur

Apropos mehr! Die Natur hat mehr zu bieten, das spüre ich jedesmal, wenn ich mich aufmache. Manchmal reicht schon ein Spaziergang um die Häuserecke und ein Blick ins Gebüsch - siehe da, auch in der Stadt wachsen Lärchen, deren Zweige sich für feinste Dekozwecke eignen. Hier mag ich aus dem Vollen schöpfen, höre ich ein Lachen? Zurecht!

Lärchenzweige, Kranz, Natur, DIY
Ein Kranz aus Lärchenzweigen

Wie einfach ist das denn, die Lärchenzweige lassen sich sehr gut zu einem Kreisrund biegen und die Enden miteinander verzwirbeln. Recht fix ist ein Lärchenkranz gebunden. Aufgehängt habe ich ihn wieder mit einer Metallklammer. Der Anblick meiner dezenten Deko sorgt für ein Stimmungshoch und plötzlich kommt Vorfreude auf, Vorfreude auf die Adventszeit!

Lärchenzweige, Kranz, DIY
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag


Kommentare:

  1. Der ist so süß, der kleine Zweig, liebe Cora! Die Lärchenzweige mag ich auch sehr. Allerdings habe ich diese bislang immer nur so als Deko verwendet, wie ich diese im Wald auf dem Boden gefunden habe. Bricht er nicht, wenn du ihn biegst? Oder gibt es einen Trick? Hatte dies mal mit heruntergewehten Birkenzweigen versucht, aber die waren wirklich allesamt sofort kaputt.
    In jedem Fall eine super Idee, auch mit der Metallklammer!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Zweig ließ sich recht gut biegen, wenn sie feucht sind, geht es besser!

      Löschen
  2. So geht es mir auch.... Gerade Instagram kommt mir mittlerweile wie eine Dauerwerbesendung vor. Schade!
    Die Idee mit dem Zweig ist jedoch toll. Bei mir darf zur weihnachtlichen Deko auch gerne etwas aus der Natur einziehen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, man sich ja keine Story mehr ansehen!

      Löschen
  3. Wunderschön und schlicht! Gefällt mir sehr gut liebe Cora <3 Ich werde noch einen Eibenkranz von der Eibe vor dem Haus binden und am Sonntag war ich auch im Wald für Dekomaterialien... es muss gar nicht mehr sein.... außerdem muss ich noch mein Efeukranz auf dem Tisch erneuern.... Ich mag zwar ein bisschen mehr Chichi wie du...lach... aber auch ich übe mich in Zurückhaltung ;))
    Einen lieben Drücker aus Biberach
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag dein Chichi, sehr sogar ;)
      ! Liebe Grüße und Drücker zurück, der kam jetzt aus München ;) !

      Löschen
  4. Lärchenzweige mag ich auch sehr. Und mit deinen Worten zu Konsum und Internet hast du durchaus recht.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie geht es Dir mit Instagram?

      Löschen
  5. Liebe Cora,
    ich bin beruhigt, dass du das bei Insta gerade auch so empfindest. Mir ist es derzeit auch etwas zu viel Konsum. Da kommt so ein Lärchenkranz mit seiner schlichten Schönheit, wie gerufen.

    liebe Grüße
    Nicole

    die das neue Buch gerade studiert. Nochmal lieben Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, freut mich, es ist angekommen!

      Löschen
  6. Weniger ist eindeutig mehr, hier sieht man es mal wieder, liebe Cora !!! Dein Lärchenkringel ist ein Hingucker, leicht, dezent, unaufdringlich.
    Floristenspruch: man arbeitet auch immer ein wenig sich selbst ;-)
    Herzliche Grüße, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wenn ich Florist wäre, ich weiß nicht, gutes Geld könnte man mit mir nicht verdienen ;) !

      Löschen
  7. Weihnachtskränze sind so schön - und oftmals auch ganz schön teuer! Tolle Idee mit dem selbermachen - sieht ja ganz einfach aus :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.