DEKOIDEE - Rhododendron aus dem Garten

Rhododendron, eine Dekoidee mit Blumen.
Einmal im Jahr

Mein Rhododendron blüht im Garten und jedes Jahr dürfen ein paar Blüten ins Haus ziehen. Wenn ich schon aus dem Vollen schöpfen kann, dann sollte ich das  nutzen. Diesmal habe ich Glaskaraffen als Vasen verwendet, in einer Kombination aus drei "Vasen" stehen sie auf dem Tisch.

Drei, das wissen wir, ist eine ungerade Zahl und bringt Spannung ins Dekospiel. Noch spannender wird es, wenn ihr unterschiedlich große Vasen verwendet. Außerdem erzeugt ihr mit der Verwendung unterschiedlicher Größen  Tiefe: Groß erzeugt Nähe, Klein vermittelt Ferne.

Ein langes Wochenende steht vor der Tür, mal sehen, ob die freien Tage etwas spannendes bereit halten. Was habt Ihr vor?

Rhododendron, eine Dekoidee mit Blumen.
RAUMiDEEN macht mit Friday-Flowerday
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut dein Rhododendron in den Glasvasen. Sommerlich leicht.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cora,
    weißer Rhododendron - hach herrlich.
    Besonders die Blüte mit dem zartrosa Hauch gefällt mir in deinem Reich richtig gut. Vor dem weißen Hintergrund ist sie ein echter Star.
    Bei mir steht dieses lange Wochenende nur Eines an..... Entspannung, faulenzen, nur machen wozu ich Lust habe. Ich habe sturmfrei ☺

    liebe Grüße und dir ein schönes Pfingstwochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderschön, liebe Cora! So ein edles Gewächs, noch unterstrichen durch die schlichten Vasen ... gefällt mir sehr gut! Hab schön Pfingsttage!

    AntwortenLöschen
  4. Auf die Idee Rhododendron in die Vase zu stellen, wäre ich nie gekommen. Aber es sieht sehr schön aus. So luftig leicht.
    Die Pfingsttage werden bei uns wahrscheinlich sehr regnerisch. So haben wir geplant, dass wir die Küche streichen werden.
    Liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende,
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. ...bei mir ist er schon lange verblüht, liebe Cora,
    der weiße Rhododendron...so einzeln gefallen mir seine Blüten in der Vase auch am besten,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cora,
    mein Rhododendron blüht auch gerade wunderschön im Balkontrog. Jetzt hast du mich auf eine schöne Idee gebracht! Ich werde auch ein paar Zweige abschneiden und in eine Vase stellen.
    Schöne Pfingstferien und liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. So gar nicht bodenständig sind deine wunderschönen Rhododendronblüten heute , liebe Cora.
    Sie scheinen in den Vasen zu schweben und wirken dadurch sehr leicht und heiter :-)
    Herzliche Grüße und ein schönes langes sonniges Pfingstwochenende, helga

    AntwortenLöschen
  8. Bei meinen Eltern ist er schon verblüht.... deine weiße Blüten sehen wunderbar aus, so zart... einfach richtig edel liebe Cora! ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Sie sind noch nicht verblüht? Sehr schön, dieser "Dreier"!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein weißer gibt jetzt erst den Geist auf, der lilafarbene Rhododendron steht gerade in voller Blüte!

      Löschen
  10. Hallo liebe Cora,
    hier sind leider schon alle Farben verblüht. Ich glaube, die brauchen mal einen ordentlichen Schnitt in diesem Jahr und müssten auch mal gedüngt werden.
    Ich finde auch, dass die sich in der Vase ganz prima machen.
    Dann warte ich mal auf nächstes Jahr.
    Lieben Gruß und noch ein schönes langes Wochenende,
    Yna

    AntwortenLöschen
  11. Hübsch sind sie und in den Karaffen machen sie eine tolle Figur. Das lange Wochenende ist bald vorbei, und wir haben nicht sonderlich viel gemacht. Aber gut hat's trotzdem getan :-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  12. So schön, der blühende Rhododendron. Und in den Vasen sind die Blüten ein schöner Blickfang.
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Cora,
    die Schlichtheit mit der du immer wieder überzeugst, ist so erfrischend leicht. Unbeschwert zart und dabei stark in der Aussage. Wunderschön.

    Mit einem Ast Gingko hab ich es dir gleich getan.

    Weniger ist mehr!

    Liebe Grüße an dich, Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare.